Am Sonntag, 2. Mai 2021 feierte der Österreichische Blasmusikverband sein 70jähriges Gründungsjubiläum. Alle Musikvereinsmitglieder waren daher eingeladen, sich an einem bundesweiten online-Gesamtspiel zu beteiligen.

Im Vorfeld wurde der Marsch „Oh du mein Österreich“ neu arrangiert, um auch in minimaler Besetzung gut spielbar zu sein. Das Notenmaterial wurde als Download zur Verfügung gestellt.

Um den Feierlichkeiten einen gebührenden Rahmen zu verleihen, übertrug der ORF am Sonntag vormittags einen Radiofrühschoppen. Um etwa 11:45 Uhr wurde dann der Marsch für das Gesamtspiel über die Radiogeräte übertragen. Viele Musikvereinsmitglieder aus ganz Österreich beteiligten sich daran, indem sie ihre jeweilige Instrumentalstimme mitspielten. Natürlich fesch adjustiert - in ihren Trachten und Uniformen, ganz dem feierlichen Anlass entsprechend! 

Auch aus dem Bezirk Freistadt nahmen zahlreiche Musikerinnen und Musiker an der Aktion teil, was die Rückmeldung von unterschiedlichen Musikkapellen aus dem Bezirk beweist!

Trotz derzeit sehr herausfordernden Bedingungen wurde wieder einmal in Gärten, auf Balkonen oder im Freien musiziert und zumindest ein wenig Gemeinschaftsgefühl spürbar gemacht! Großes Augenmerk wurde dabei ganz selbstverständlich auf die Einhaltung der aktuellen Covid19-Maßnahmen gelegt.

Feste gehören gefeiert! Und war wäre ein Fest ohne musikalische Umrahmung – auch in Corona-Zeiten! Wichtig dabei bleibt jedoch, dass die Maßnahmen zum Schutze unserer aller Gesundheit eingehalten werden. 

Mit diesem kräftigen Lebenzeichen hoffen die Musikvereine auf baldige Lockerungen, damit der notwendige Probenbetrieb tatsächlich wieder starten kann und gemeinsame Auftritte nicht nur im Distanzmodus möglich sein werden!