Oberösterreichs rhythmisch-musikalischer Nachwuchs präsentiert sich gemeinsam mit Künstlern aus aller Welt.

Das vom Oö. Landesmusikschulwerk, dem Verein „Tonart“ und der Landesmusikschule Freistadt organisierte Musikfestival „Colours of Percussion“ hat sich mittlerweile zu einem unverzichtbaren Highlight in der internationalen Festivallandschaft entwickelt. Bereits zum achten Mal wird die kleine mittelalterliche Stadt Freistadt im Herzen des Mühlviertels zu einem farbenprächtigen Zentrum der Musik aus aller Welt. Das hochkarätige Musikprogramm, umfangreiche Workshopangebote, ein buntes Rahmenprogramm und der einzigartige Charme des Festivals ziehen Gäste aus Nah und Fern ins Musikland Oberösterreich.

„Meiner Einschätzung nach eine der schönsten Veranstaltungen WELTWEIT in diesem Genre! Wo sonst treffen sich Percussionisten, Tänzer und Musiker aus aller Welt auf diesem Niveau und haben Gelegenheit zum teilweise sehr persönlichen Austausch? Ich kenne keine vergleichbare Veranstaltung.”
(Roland Peil /D)

Neben hochkarätigen internationalen Musikerinnen, Musikern und Tänzerinnen, hat auch der talentierte Nachwuchs aus den Oö. Landesmusikschulen wieder Gelegenheit, mit den Größen der Percussionszene auf einer Bühne zu stehen. So staunen Weltstars der Percussionszene immer wieder über die Leistungen unserer jungen Musikerinnen und Musiker und sind von der einzigartigen und qualitativ herausragenden Ausbildung in Oberösterreichs Landesmusikschulen sichtlich beeindruckt.

“Absolutely fantastic festival. I was very impressed!! Colours of Percussion is surely one of the most varied and eclectically impressive percussion festivals I have ever been involved with. Ambitious programming with extremely high level performers and educators makes this event stand high in world rankings.”
(Pete Locket /UK)

Neben einem hochkarätigen Konzertprogramm, Schülerkonzerten und über 30 Workshops für Einsteiger bis hin zu Profis, wird 2019 erstmals ein Int. Wettbewerb für Ethno Percussion stattfinden und der COP Award an talentierte Nachwuchsmusiker vergeben. Beim täglichen „Mittags-Percussion-Brunch“ werden die Besucher nicht nur kulinarisch verwöhnt, sie können auch ein musikalisches Angebot in vollen Zügen genießen oder bei einer Trommelsession selbst rhythmisch aktiv werden. Produkte aus aller Welt und zahlreiche Percussioninstrumente können ebenfalls ausprobiert und erworben werden.

Das Motto „Rhythmus verbindet“ ist dem Organisationsteam seit Anbeginn des Festivals besonders wichtig. Neben Kooperationen mit Schulen, der Lebenshilfe, pro mente, ... wird auch ein inclusives Tanztheater präsentiert. „Colours of Percussion“ soll wieder zum Schmelztiegel einer kulturellen Vielfalt, voller gegenseitiger Inspiration und Wertschätzung, werden, und Oberösterreich als musikalisches und menschliches Vorbild für ein weltweites „Miteinander“ präsentieren.

#PLASTIKFREI - „Colours of Percussion“ möchte als Vorreiter und Impulsgeber für die Vermeidung von Wegwerfplastik bei Großereignissen dienen. Es sollen Alternativen zur Plastikvermeidung aufgezeigt und eingesetzt werden sowie das Bewusstsein bei den Gästen (aus der ganzen Welt) für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur (durch Müllvermeidung bzw. sorgfältige Mülltrennung) geschärft werden. Wegwerfplastik wird bewusst vermieden und ökologisch unbedenklichere Alternativprodukte werden eingesetzt.

„Colours of Percussion“ – Percussive Inspiration! ... ein familiäres Festival der Extraklasse mit dem besonderen Flair!

Nähere Infos zum gesamten Festivalprogramm: www.coloursofpercussion.com

Zu den internationalen musikalischen Highlights 2019 zählen u.a.:

  • Coetus (Spanien)
  • Drums United (Niederlande, Türkei, Brasilien, Surinam, Venezuela, Senegal)
  • Allegre Corea Septet (Brasilien, Senegal, Österreich)
  • Aimee Farrell Courtney Trio (Irland)
  • Samuel Torres „Alegria“ (Kolumbien, Deutschland)
  • Zohar Fresco & Andrea Piccioni (Israel, Italien)
  • Mamadou Diabate & Percussion Mania (Burkina Faso)
  • Die Percussionmafia (Deutschland)
  • Kaveri Sageder & Bernhard Schimpelsberger (Indien, Österreich)
  • ...und einige mehr

Organisation/Kontakt:

Markus Lindner, M.A.
Fachgruppenleiter für Schlaginstrumente im Oö. Landesmusikschulwerk
+43 (0)664 3450815
markus.lindner(at)epnet.at

Astrid Reisetbauer
+43 (0)732 7720 15060
astrid.reisetbauer(at)ooe.gv.at